Samstag, 1. Juni 2024 | 19:30 Uhr
Kloster Ulm-Wiblingen, Bibliothekssaal
Schlossstraße 38, 89079 Ulm-Wiblingen

Eintritt: 20 € Abendkasse / 16 € VVK  TICKETS über eventim

Komposition & Klavier:  Dirk Maassen
Lyrik:  Christine Langer




Innenräume, Windmusik und die Spiegelschrift in Pfützen: DIE FREIHEIT DES INNEREN MEERES ist eine Konzertlesung mit dem international erfolgreichen Komponisten & Pianisten Dirk Maassen und der national bekannten Lyrikerin Christine Langer. Zwei, die unermüdlich dabei sind, das, was sie umtreibt und umgibt, künstlerisch umzusetzen. Die literarisch-musikalische Reise durch die Elemente von Imagination & Natur ergründet spielerisch, lyrisch, melodisch zart und kraftvoll Perspektiven von Weite. Inspirierende Klang- und Wortcollagen für Geist und Herz.

Der Bibliothekssaal des Klosters Ulm-Wiblingen ist ein Meisterwerk des Rokoko. Mit seiner schwingenden Raumform, seinem reichen Figurenschmuck und — als Krönung — seinem großartigen Deckenfresko bietet er ein perfektes Ambiente für Maassens und Langers Wort- und Klanglyrik, die klingende Räume für Musik und Sprache kreiert.

Die Konzertlesung mit Dirk Maassen und Christine Langer will Impulse zur sinnlichen Wahrnehmung von Schöpfung und Natur geben. Die literarisch-musikalische Reise durch die Elemente der Natur soll dazu anregen, das »innere Auge« mit der Außenwelt zu verbinden und die Freiheit des inneren Meeres wahrzunehmen. Wie Elemente ineinander übergehen, können subjektive Grenzen und menschliche Sinne verschmelzen.

Freuen Sie sich auf eine inspirierende Konzertlesung in einzigartigem Ambiente. Tickets gibt es im Vorverkauf über ► Eventim (16 Euro) oder an der Abendkasse (20 €).

Zu den beiden Künstler:innen:

Christine Langer (Foto Georg Nowotny)

Christine Langer (*1966 in Ulm) ist deutsche Lyrikerin und freie Kulturjournalistin. Sie ist Chefredakteurin der Literaturzeitschrift KONZEPTE. Aktueller Gedichtband: Ein Vogelruf trägt Fensterlicht (2022), Kröner Verlag, Edition Klöpfer. Vier Gedichtbände bei Klöpfer & Meyer: Lichtrisse (2007), Findelgesichter (2010), Jazz in den Wolken (2015) und Körperalphabet (2018). Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften und Zeitungen (u. a. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Jahrbuch der Lyrik, Der große Conrady, Akzente, DAS GEDICHT). Vertonung vieler ihrer Gedichte, u.a. durch Orchester aus Linz, Bratislava und Bukarest sowie durch den Ulmer Komponisten Tobias Wahren. Zahlreiche Preise und Kunstprojekte.

Mit Dirk Maassen arbeitet sie seit 2021 zusammen.

Dirk Maassen (Foto: privat)

Dirk Maassen, geboren 1970 in Herzogenrath, zählt zu den erfolgreichsten deutschen Komponisten der Neoklassik. Für seine bewegenden, sanften und stileigenen Klangwelten wird er international gefeiert. Er ist viral einer der weltweit meist gestreamten deutschen Pianisten – über eine Million Menschen hören seine Musik monatlich auf den gängigen Plattformen. Er steuerte auch den Soundtrack zu dem in Cannes prämierten Film „Crossroads“ bei. Seine bei Sony Classical erschienenen Alben „Here and Now“ (2023), „Echoes“ (2021) und „Ocean“ (2020) sind weltweit erfolgreich.

Eintritt: VVK 16 € über Eventim / 20 € Abendkasse: Diese Veranstaltung wird gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Literatursommers 2024 und von der Kulturabteilung der Stadt Ulm. Sie wird von Dichter dran e.V. in Kooperation mit der vh Ulm organisiert.